CHIWOK  

THAI-THERAPIE

 

Die durch uns angewandte traditionelle Thai-Massage ist eine Kombination von verschiedenen Massage-Techniken, welche in Thailand unter der thailändischen Bezeichnung Nuat Phaen Boran (Thai: นวดแผนโบราณ) bekannt sind. Wörtlich übersetzt bedeutet es Massieren nach uraltem Muster. Die Thai-Massage ist in Thailand tief mit der Kultur verwurzelt und allgemein anerkannt als ganzheitliche Heilmethode. Sie besteht aus passiven auf Yoga basierenden Druckpunktmassagen, Streckpositionen, Dehnbewegungen sowie Gelenk-Mobilisationen. Vereinfacht kann sie daher als Kombination aus (passivem) Yoga und Akupressur zusammengefasst werden.

Je nach Bedarf kann die Massage sanfter oder auch stärker ausgeführt werden.

Im Weiteren kann die Massage als Kombination aus Streichen und Drücken auch mit Öl ausgeführt werden. Letztere eignet sich auch zur Lockerung der Muskulatur und kann ebenfalls als reine Wohlfühl-Massage genossen werden um sich vom Alltags-Stress zu lösen und sich gänzlich zu entspannen.

 

Wenn Sie das erste Mal zu uns kommen oder uns anrufen sprechen Sie am Besten mit Frau Uthok. So können Sie gemeinsam abklären was ihnen gut tut und das bestmögliche Ergebnis bringt um Sie von Ihren Beschwerden zu befreien.

Von 2006 bis 2017 war Frau Uthok bei WAT PHOO Klassische Thai-Therapie als Therapeutin für traditionelle Thai- respektive Körpermeridian-Massage, Aroma-Öl- und Fussreflexzonen-Massage angestellt. Im Weiteren war Frau Uthok ab Mai 2014 zusätzlich als Co-Betriebsleiterin und Ausbildnerin für Thai Therapie tätig.

 

An dieser Stelle möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir keinerlei sexuelle Dienstleistungen anbieten.

 

Wer ist Jivaka Kumar Bhaccha?

 

 

 Jivaka Kumar Bhaccha, auch Shivago Komarpaj oder in Thailand Chiwok genannt (geboren um 540 v. Chr., vermutlich in Rajagriha, Indien), gilt als Begründer der traditionellen Thai-Massage. In Thailand gilt er als einer der zahlreichen, verehrten Ruesi (Eremit), welche so wie Buddha ebenfalls ein fester Teil der thailändischen Kultur und des im täglichen Leben gelebten Glaubenssystems sind. 

Die primäre Staatsreligion in Thailand ist der sogenannte Theravada-Buddhismus. Letzterer wird im Alltag aktiv gelebt und gibt in der thailändischen Gesellschaft für das Denken und Handeln die Werte vor. Im weiteren hilft der Buddhismus und die Meditation den Menschen dabei das innere Gleichgewicht zu etablieren und den Seelenfrieden zu pflegen.


  

TEAM:


 KESORN UTHOK


 YUPIN POONSAWAT